Arzt und Betroffenen gesucht

  • Hallo, wir suchen im Raum Thüringen/Erfurt, Nordhausen einen fähigen Arzt und vor allem Betroffene zum Ausstausch. Ich habe mich schon schriftlich an die Klinik in Göttingen gewandt; noch ohne jede Antwort. :(
    Vielleicht findet sich ja hier jemand! :)

    Herzlich grüßt Michaela & Family

  • Hallo Michaela,

    wenn es sich um die Uniklinik in Göttingen handelt, das ist, glaube ich, eine gute Adresse.


    Gruß Burkhard

  • Eine große Auswahl an Adressen findest du auf der Startseite der DHAG
    unter: Ärzte der DHAG.
    Im medizinischen Beirat sind Größen aus der ganzen Bundesrepublik.
    Regionalgruppensprecher sind auch gute Ansprechpartner.
    Sie wissen am besten was regional abgeht.
    Schau mal unter Regionalgruppensprecher, vielleicht findet sich was.

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)😷


    (Truman Capote)

    Edited once, last by majofrajo ().

  • Hallo Michaela, habe dieses Problem auch gehabt. In Thüringen wirst Du auch keine Ärzte speziell für Ataxieen finden. Ich war in Erfurt bei der Humangenetikerin Frau Dr. Demuth (sehr zu empfehlen), im Helios-Klinikum in Erfurt (Neurologie) und die haben mich nach Marburg ins Uni-Klinikum zu Frau Prof. Dr. Birk geschickt. Das alles muss der Hausarzt bzw. der behandelnde Neurologe ankurbeln. Es dauert auch einige Zeit (Termine) aber ich glaube es lohnt sich. Prof. Birk ist sehr kompetent, eigentlich der erste Arzt, der sich mit Ataxieen auskennt. Versucht es mal, und viel Glück. PS. Die Fahrten nach Erfurt oder marburg müßt Ihr allerdings selber bezahlen! Gruß Thomas P. aus Mühlhausen

  • Hey Michaela,
    Ich bin wegen einer neurodegenerativen Erkrankung mit Gangataxieauch im Uniklinikum Göttingen auf der Kinderklinik.
    Kann ich nur empfehlen!!!!!!

    I wanna try everything, even through I could fail! (Shakira)

  • Michaela war im Dez. 2008 zuletzt hier online!

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel