Arztsuche in Bremen

  • Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Neurologen der sich mit dem Thema Ataxie auskennt. Ich brauche keinen netten, sondern einen oder eine Klinik die was tut. Die Diagnose kam in einem MRT heraus und nun ist es an der Zeit Differenziert zu suchen. In Bremen ist es schwer eien geeignete Stelle zu finden.


    Wer kann mir einen guten Arzt oder Zentrum empfehlen. Gefunden als nahe Einrichtung habe ich UNi Marburg. Hat jemand Erfahrung damit?


    Vielen Dank vorab


    Benedikt

  • an der uni marburg gibt es keine ataxie sprechstunde mehr,seit prf.dr.bürk nach kassel gegangen ist.

  • Hallo


    Nachfrage in Marburg. Die Ataxiesprechstunde, wie Prof. Bürk sie angeboten hatte, gibt es in der Tat nicht mehr. Aber die Ataxiepatienten werden dort weiterbehandelt und zwar in der Bewegungsambulanz. Marburg ist Exzellenzzentrum für seltene Erkrankungen, die können es sich gar nicht leisten, die Ataxiepatienten zu verlieren.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • wichtiger als einmal im jahr zur ataxie sprechstunde zu fahren ist,einen wohnortnahen neurologen zu haben,der sich mit ataxien auskennt.
    meine meinung.
    noch einen tip :
    die fahrtkosten zur nächstgelegen uni mit ataxie sprechstunde zahlt die kk auf antrag.allerdings ist der antrag an das aG gebunden.
    es werden auch die fahrtkosten mit dem pkw erstattet.

  • Ich wohne auch in Bremen. Aber meine richtig gute Neurologin ist zur Zeit ausgefallen - selber schlimm erkrankt. Ich ruf dort mal an und frag wie es nun dort weitergeht. Mein Kontrolltermin wurde abgesagt. Ich häng nun auch etwas.


    Schreib mir doch ne PM, auch wegen Selbsthilfegruppe und so.


    LG
    Dani

  • Da gebe ich dir Recht, lena. Muss aber dazu sagen, dass wir hier zwar mitlerweile Neurologen haben, die Ataxie kennen aber von "da machen wir gar nichts" (also auch keine weiterführende Untersuchungen, wenn etwas unklar ist, was auch eine andere Ursache haben könnte) bis Übereifer und Überdiagnostik..... es ist nicht einfach.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Da gebe ich dir Recht, lena. Muss aber dazu sagen, dass wir hier zwar mitlerweile Neurologen haben, die Ataxie kennen aber von "da machen wir gar nichts" (also auch keine weiterführende Untersuchungen, wenn etwas unklar ist, was auch eine andere Ursache haben könnte) bis Übereifer und Überdiagnostik..... es ist nicht einfach.


    Wie wär es denn bei denen hier nachzufragen wo es Spezialisten gibt die nicht da machen wir weiter nichts im Repertoire haben >
    http://ataxie.de/%C3%A4rzte/ze…20f%C3%BCr%20ataxien.html

  • Hallo Benedikt


    Ich meinte nur niedergelassene Neurologen. Die bei uns hier in der Uniklinik sind echt gut. Da gehe ich immer hin. Aber man braucht halt eine Überweisung vom niedergelassenen Neuro, wenn man in die Bewegungsambulanzen an der Uni will.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...