Mein Opa hat Gangataxie

  • Hallo :Hallo:
    Mein Name ist Andrea und ich bin 34 Jahre alt. Ich lebe seit ein paar Jahren gemeinsam mit meinem Opa, er ist 84, in einem Haus. Das funktioniert wirklich gut, ich kann ihm bei vielen Dingen helfen und ihn unterstützen. Dadurch kann er auch noch zu Hause wohnen :Daumen_rauf:
    Leider erlitt er vor ca. drei Wochen einen Schlaganfall :Weinen: Gott sei Dank war ich zu diesem Zeitpunkt zu Hause und konnte sofort die Rettung rufen. Im Krankenhaus wird er gut behandelt und erholt sich soweit auch wirklich gut. Allerdings hat der Arzt mir gestern erklärt das er wohl eine Gangataxie hat. Nachdem er noch viel im Bett liegt und sich erholt, kann der Arzt mir noch nichts Näheres sagen, aber es sieht wohl danach aus… Wenn er wirklich eine Gangataxie hat, kann er dann jemals wieder nach Hause kommen oder muss/sollte er in ein Pflegeheim ziehen? Ich denke hier sind einige Erfahrene Leute unterwegs und vielleicht kann mir jemand von euch eine realistische Einschätzung geben wie mit Leuten die eine Gangataxie haben, am besten umgegangen werden kann.
    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe:Blumen::Blumen:

    Edited once, last by DieAndrea ().

  • Hallo :Hallo:
    Mein Name ist Andrea und ich bin 34 Jahre alt. Ich lebe seit ein paar Jahren gemeinsam mit meinem Opa, er ist 84, in einem Haus. Das funktioniert wirklich gut, ich kann ihm bei vielen Dingen helfen und ihn unterstützen. ............... Allerdings hat der Arzt mir gestern erklärt das er wohl eine Gangataxie hat. Nachdem er noch viel im Bett liegt und sich erholt, kann der Arzt mir noch nichts Näheres sagen, aber es sieht wohl danach aus… Wenn er wirklich eine Gangataxie hat, kann er dann jemals wieder nach Hause kommen oder muss/sollte er in ein Pflegeheim ziehen? ..................


    :Hallo:Andrea,
    schön das dein Opa mit Dir eine helfende Mitbewohnerin hat. Wie barrierefrei ist das Haus ? Und kann es mit wenigen Mitteln barrierefrei, seniorengerecht (um)gestaltet werden ?


    Wende Dich doch mal an die Wohnberatung der z.B. Diakonie (kostenloses Erstgespräch mit dem Architekten/in) (oder hast du selber Ahnung vom Bau ?)


    Also ins Pflegeheim muß dein Opa nicht, denn er hat ja in Dir eine helfende Hand. Und wenn das Wohnumfeld passt bzw. passend gemacht wird, ist alles in Ordnung


    LG, Klaus

  • Hallo


    ich sehe das wie Klaus.


    Ich denke, es ist auch noch zu früh zu sagen, wie sich der Schlaganfall im Endeffekt auswirken wird. Eine "Gangataxie" sagt erst mal gar nichts aus. Die kann er auch schon vorher gehabt haben und es ist nur keinem aufgefallen, weil Alte Leute eh nicht mehr so "flott" rumhüpfen. Es hängt sehr stark vom Ausmaß des Schlaganfalls ab, wo im Gehirn er "zugeschlagen" hat. Ob der Opa schon vorerkrankungen hat etc, pp.....

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...