Schluckstörungen

  • Da ich mich in letzter Zeit häufiger schlimm verschlucke, hatte ich eine Beratung mit einer Schluckexpertin.


    Und diese Frau konnte mir tatsächlich gute Tipps geben.


    Zum Beispiel, dass kalte Getränke besser für mich sind. Und säuerliche. Und angedickte sowieso.


    Und sogar räuspern ist verschlucken!


    Ich schrieb gleich 2 Firmen wegen Proben an. Erfolgreich!


    Es gibt für uns sogar hochkalorische angedickte Kost. Auf Rezept. Andickungsmittel wohl nicht, leider.


    Nutilis complete und Fresubin Dysphago plus.


    Ich hab so abgenommen -nehm ich nun zusätzlich.



    Und hier sind Tipps:


    http://www.ernaehrungstherapie…und_Schluckstoerungen.htm



    Sehr gut (Werbung überlesen) - sogar Sprechübungen:

    http://www.ernaehrungstherapie…Dysphagie_12-2017_WEB.pdf

    3 Mal editiert, zuletzt von Hugoline ()

  • Das interessiert ja fast alle.


    Noch was:

    nachts auf der linken Seite schlafen - gegen Atembeschwerden und Sodbrennen.

  • ... mir fällt auch noch was ein, der Gedanke kam von einer Pflegekraft bei uns.


    Manchmal bleibt auch noch eine ganze Weile so ein Hustenreiz der kaum aufhören will ...


    Dann kann ein Teelöffel Honig gut wirken weil der die gereizte Speiseröhre auch wieder beruhigt. Aber ich habe es noch nicht selber ausprobiert.