Patientenverfügung -Vorsorgevollmacht

  • Ich habe mir vorgenommen in diesem Jahr endlich meine Altlasten zu erledigen.

    Sowohl eine Patientenverfügung als auch eine Vorsorgevollmacht will ich erstellen. Beim Googeln habe ich gesehen es gibt kostenpflichtige Formulare,

    die ohne Notar downgeloaded werden können. Oder ist ein Termin beim Notar sinnvoller?

    Hat da jemand Erfahrung mit?

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Ich wüsste nicht welchen Vorteil kostenpflichtige Formulare zum Download haben sollten.

    Kostenfreie Vorlagen für Patientenverfügungen und Vollmachten gibt es doch genügend.

    Oder meinst du Formulare zum Uploaden, also Hinterlegen, ähnlich wie bei einem Notar?

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  • Nein, ich dachte es ist sinnvoll das ganze vom Notar beglaubigen zu lassen.

    Wie das kostenpflichtige Formular aussieht, weiß ich nicht.

    Ich liebäugele hiermit https://www.patientenverfuegungplus.de

    Kennt das jemand?

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Gute Frage


    Ich habe mir meine Patientenverfügung von einem Arzt mit unterschreiben lassen, der auch palliative Versorgung anbietet.


    Das war im Rahmen eines stationären Aufenthaltes und ich hatte auch eine gute Aufklärung zu vielen Punkten die man nicht so mal eben fest legen sollte. Naja, man trifft ja schon Entscheidungen, die äh, endgültig sein könnten ...


    Manchmal kommt es eh anders, aber es ist nicht verkehrt sich Gedanken zu machen.


    LG von Manu

    ... mir ist nach Frühling  ***


    Liebe Grüße von Manu

  • Ich erinnere mich, dass es hier im Forum einmal einen Hinweis oder einen Link zu eine Vorlage gegeben hat, die sehr gut zur Ataxie passte.

    Leider finde ich Sie jetzt nicht wieder.

    Ich kenne die von dir angegebene Webseite nicht.

    Wir haben damals nach einem Vortrag zu diesem Thema aber lieber eine kostenfreie Vorlage von einer städtischen Pflegeberatung benutzt, bei der wir im Ankreuzverfahren unseren Willen kundgetan haben.

    Damit sind wir dann zu unserem früheren Hausarzt und Nachbarn gegangen, der uns weiter beraten hat.

    Schließlich haben wir diese dann nach der Diagnose MSA-C noch mit Frau Professor Timmann-Braun besprochen, die uns letztendlich noch eine wichtige Änderung hat vornehmen lassen.

    Die Verfügung haben wir damals vom Pfarrer unterzeichnen lassen und im Safe aufbewahrt.

    Alle Ärzte hatten eine Kopie.

    Im Portemonnaie hatten wir einen Zettel mit dem Hinweis auf die Verfügung.

    In den letzten Monaten hat die Verfügung immer griffbereit und sichtbar in unserer Diele gelegen.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  • Gefunden. Es war Lexi, die den Link im Juli 2017 eingefügt hatte im Thema Patientenverfügung.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

    Einmal editiert, zuletzt von Humpty Dumpty ()

  • Hallo ihr Lieben


    Marina, die Seite, die da im Moment favorisierst, kannst du getrost in die Tonne kloppen.

    Hier gibts die kostenslos:


    https://www.bundesgesundheitsm…/patientenverfuegung.html


    Das wichtigste ist, die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht mit einem erfahren Mediziner zu erstellen. Erfahren deswegen, weil man einen Arzt braucht, der über die üblichen Dinge, die man im Alter so haben kann, hinausdenkt und die eigene Krankheit mit im Blick hat.

    Denn es ist wichtig, Besonderheiten klar benennen zu können.


    Es gibt en mass Patientenverfügungen, die unnötig Geld gekostet haben und beim Notar gemacht wurden, ohne das darin konkrete Angaben stehen, die einem am Ende helfen würden. Es braucht also keinen Notar für die Patientenverfügung. Das ist Geld und Angstmacherei.


    Oft wird damit argumentiert, dass es besonders wichtig wäre für Menschen, die Überdurchschnittlich viel auf der hohen Kante haben, damit da kein Schmuh gemacht wird.

    Das regelt aber die Vorsorgvollmacht und die kann man gliedern, wer im Zweifel für was zuständig sein soll. Und wenn man keine brauchbaren (vielleicht zerstrittene Angehörige, oder keine) passenden Personen hat und auf eine gerichtliche Betreuung setzt, muss die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht doppelt wasserdicht sein. Also um so detailierter, um so besser.


    Danke Regina, fürs rauskramen :)

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Das wichtigste ist, die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht mit einem erfahren Mediziner zu erstellen. Erfahren deswegen, weil man einen Arzt braucht, der über die üblichen Dinge, die man im Alter so haben kann, hinausdenkt und die eigene Krankheit mit im Blick hat.

    Genau das meinte ich ... :Daumen_rauf:


    Jetzt im Rückblick fällt mir ein, ich bekam sogar einen Termin bei der Krankenhausseelsorgerin um wirklich auch über solche Punkte Klarheit zu bekommen.


    Getauft hätten die mich auch noch, wenn ich es gewollt hätte :Hihi:


    Aber Scherz beiseite, wenn die Situation X vor der Tür steht, dann kann so eine Verfügung auch enormen Halt bieten und der Kopf bleibt dann ganz auf das Wesentliche konzentriert. Schwer genug wenn es soweit ist ...

    ... mir ist nach Frühling  ***


    Liebe Grüße von Manu

  • Vielen Dank für eure Hinweise. Die einige Befürchtungen widerlegen.

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Zusätzlich halte ich es für Sinnvoll einmal erstellte Verfügungen immer mal wieder mit den aktuellen Gesetzesänderungen abzugleichen. Wir haben unsere in den letzten 10 Jahren bereits anpassen müssen, damit sie bei den Juristen Bestand hatten

    Die Lage war noch nie so ernst wie immer:!:

  • Die letzte Seite unserer Patientenverfügung besteht deshalb aus einer Tabelle für Änderungs- und Aktualisierungsbemerkungen, sowie der jährlichen Unterschrift.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.