• Weiß jemand ob Fußpflege eine Krankenkassenleistung ist?

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Im Moment leider noch nicht. X( Soweit ich weiß, kämpft die BAG darum, dies

    für neurologische Erkrankungen in die Kassenleistung aufzunehmen.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • Weiß jemand ob Fußpflege eine Krankenkassenleistung ist?

    Zunächst gilt das, was Marion dazu sagt.

    Aber solange könntest Du es so formulieren lassen: Fußpflege = Fußmassage; Fußmassage = Massage!.

    Lass Dir von Deinem Hausarzt ein Rezept über Massage geben und lege das der Fußpflege vor.:)

    LG Wolfgang

  • Sollte unglücklicherweise einer von uns von Diabetes betroffen sein, gibt es darüber auch Möglichkeiten.

    Die Lage war noch nie so ernst wie immer:!:

    Jeder sieht die Grenzen seines Gesichtsfeldes als die Grenzen der Welt an.;)

  • hallo marina

    du brauchst ein rezept für Potologische fußpflege, dann zahlt die kk

    lg sabine

  • Danke, euch für die Antworten! Dann teste ich mal!

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Also ich zahle die Fusspflege privat . Wenn dies aber zukünftig für uns "Neuros" zur Kassenleistung wird, würde ich dies begrüssen.

    Bei der Abrechnung zwischen Fusspflegeinstintut und Krankenkasse, ob dies dann so anstandslos läuft :?:


    LG, Klaus

  • Fragt den Podologen nach den Möglichkeiten in eurem speziellen Fall. Zum Einreichen bei der Krankenkasse bedarf es einer entsprechenden ärztlichen Begründung. Da reicht nicht der normale ICD-10-Code G11.x für die Ataxie.

    Außer, wie bereits erwähnt, bei Diabetes.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  • Normal wird Fußpflege nur bei Diabetes bezahlt.

    Die Frage ist, wann ein Diabetes vorliegt?

    Wenn z. B. der HOMA-Index erhöht ist, aber der Langzeitzuckerwert noch normal ist, ist ein Diabetes zumindest "im Anmarsch". Vielleicht lässt sich dann doch schon eine Fußpflege mit dem erhöhten Homa-Index begründen?

    Anmerkung: Dieser Homa-Index ist erhöht, wenn man eine Insulinresistenz hat, die oft die Vorstufe eines Diabetes ist.


    Andererseits halte ich es auch für ungerecht, wenn Menschen mit einer Polyneuropathie aus anderen Gründen, d. h. ohne Diabetes, eine Fußpflege nicht bezahlt bekommen.

  • mina, du mäkelst an allem, verzeih aber nur wenn eine klare diagnose vorliegt sind auch ansprüche gerechtfertigt, und nicht der verdacht oder es könnte ja, wir alle sind krank , auch in mehrerer hinsicht nicht nur ataxie, aber ohne klare diagnose und auch den ärzten die es dementsprechen deuten bekommt man nichts, meine fußpflege zahle ich auch selber, aber dafür reicht das pflegegeld, ist ja net jeden tag, du erwartest zuviel, verzeih aber ich bin immer ehrlich

  • anwin :

    Ich bin der Meinung, dass es nicht gerecht ist:

    Denn unser Recht sieht vor, dass gleiche Sachverhalte gleich behandelt werden.

    Wenn nun jemand eine Polyneuropathie wegen Diabetes hat, bekommt er die -podologische- Fußpflege (Kosten immerhin rd. 35 Euro pro Behandlung) bezahlt.

    Wenn jemand aber aus anderen Gründen eine Polyneuropathie hat, bekommt er die Fußpflege nicht bezahlt.

    D. h. obwohl beide Menschen also eine Polyneuropathie haben, d. h. dieselbe Störung, wird einer von beiden besser gestellt.

    Das ist m. E. nicht gerecht.

    Und 35 Euro alle ca. 4 bis 6 Wochen zu zahlen (rd. 330 Euro pro Jahr) ist m. E. nicht gerade wenig - zumal viele kein Pflegegeld erhalten, die das selbst bezahlen, denn nicht jeder mit einer Polyneuropathie ist gleichzeitig ein Pflegefall.


    Außerdem zahlt man als Chronisch Kranker auch sonst noch vieles aus eigener Tasche wie z. B. Fahrkosten zu Ärzten.

    Einmal editiert, zuletzt von Mina ()

  • hallo

    mal ganz ohne sich gleich aufzuregen

    man bekommt die podologische fußpflege auch ohne diabetes


    fahrtkosten kann man beantrage oder ggf. bei der steuererklärung absetzen


    außerdem pflegegeld ist nicht zum anhäufen sondern man soll es ja für hilfe nutzen

    lg sabine

  • HI, die Fußpflege bezieht sich dabei auf die Diabetes, nicht auf die Polyneuropathie und Diabetiker kriegen sie wegen der Blutungsgefahr aus der sich dann eine schwer heilbare Infektion entwickeln kann! Ich kann aber den Frust verstehen,der entsteht ja bei vielen Dingen. Ich kann mir auch nicht mehr selbstständig die Füsse machen, ich frage dann halt jemand anderen ob er mir die Fußnägel schneiden kann und so

    LG Nicole:Blumenwolke:

    Glaub an deine Kraft!!!

  • Die Beiträge von Mina sind jetzt in "Alltagsprobleme" und hat einen eigenen Titel.

    Bitte hier nur noch zum Thema "Fußpflege" posten.


    :mod:

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • ich kann mir auch nicht mehr die nägel schneiden, aber ich lasse mir das von erfahrenen leuten machen

    die haben ja auch die geräte, kostet 25 euro und mut massage 5 euro mehr

    das ist es mir wert


    oft bekomme ich gutscheine zu weihnachten oder geb.

    lg sabine

  • Ich habe da leider schlechte Erfahrungen gemacht, nachdem ich einmal zur professionellen Fußpflege in einer Praxis war,hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben NagelpilzX/

    LG Nicole:Blumenwolke:

    Glaub an deine Kraft!!!

  • :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    hallo

    ich habe das glück, das ich 2 saubere gute praxen in der nähe habe

    beide sind total sauber

    bei der einen praxis ist nebenan edeka mit cafe und ein lokal, auf der anderen seite ein kleiner italiener mit nudeln und kaffee + kuchen


    also erst hübsche füße, dann cappu

    lg sabine

  • Meine Fußpflege kommt zu mir ins Haus.

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)
    (Truman Capote)

  • Auch bei Detlef kam der Podologe seit Jahren ins Haus. Zuletzt waren es 30 Euto pro Behandlung, ebenfalls privat gezahlt.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.