GdB - Merkzeichen - Widerspruch

  • Hallo,

    ;)

    ich gehe am Freitag zu einem Vortrag der CDU-Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung und Patienten zum Thema "Der Mensch steht im Mittelpunkt" mit Diskussion. Der Vortrag findet in Düren statt. Am Samstag ist eine Infoveranstaltung zur Eröffnung einer Residenz für Behinderte und Pflegebedürftige in Nörvenich, da wollte ich auch hingehen. Am 21.3. muss ich wegen meines Höherstufungsantrages und den Merkzeichen zum Sozialgericht in Aachen. Das Versorgungsamt des Kreises Düren meinte nach 10 Gutachten (2014 bis 2018) stände mein Gesundheitszustand nicht fest. Es müsste erst ein 11. medizinisches Gutachten erstattet werden, damit dann medizinische Laien vom Sozialgericht entscheiden, ob sich mein Gesundheitszustand wegen der Ataxie verschlechtert hat und ob mir überhaupt eine Höherstufung zusteht.

    Es geht also auch nach Karneval lächerlich weiter. ;)


    Was hat ihr denn für einen GdB und für Merkzeichen?:|


    Von den 11. Gutachten habe ich der CDU-Landesbeauftragten schon geschrieben und werde sie am Freitag auch mal darauf ansprechen. Vielleicht erfahre ich ja von der Landesbeauftragten oder auf der Infoveranstaltung von der Residenz irgend etwas Neues oder finde hilfsbedürftige Leute für die ich Anträge auf Leistungen stellen kann. :whistling::whistling:

  • GdB Ich habe am 24.01.2019 meinen Bescheid mit GdB 80 und G und B erhalten und für aG die Ablehnung erhalten, und gleich der

    Hinweis des ein Widerspruch gegen die Nichterteilung von aG nicht möglich ist. Volkmar :cursing:

  • Hallo Volkmar!


    Einfach den Bescheid so akzeptieren,etwas abwarten und dann erneut einen Antrag auf Verschlimmerung stellen.

  • In diesem Fall bedaure ich, dass Lena recht hat.


    Habe GDB 80, G, aG, B gegen heftigen Widerstand durchgesetzt. Dass ein Widerspruch nicht möglich sein soll bezweifle ich.

    Die Lage war noch nie so ernst wie immer:!:

    Jeder sieht die Grenzen seines Gesichtsfeldes als die Grenzen der Welt an.;)

  • gdb 90 mit g und b, aber auch erst nach wiederspruch und beschwerde beim landrat

  • Hallo,

    entschuldigt die direkte Frage, aber sitzt Ihr oder die unter Euch, die aG haben im Rollstuhl, oder wie alt seit Ihr? Der 11. medizinische Gutachter, der zum Wohle der Menschheit im Dezember 2018 seine Praxis geschlossen hat, jetzt im April der Kasse seine medizinische Zulassung zurückgeben muss und der Kreis Düren sagen, dass es aG nur gibt, wenn man andauernd im Rollstuhl sitzt.

    Die Widersprechen eindeutig der neuen Definition von aG und http://www.rentenbescheid24.de, wonach es auch bei neurologischen Krankheiten, wie Ataxie aG gibt.

    Das habe ich dem Kreis im Widerspruchsverfahren gesagt und es war dem egal.

    Jetzt bin ich mal gespannt auf was das Gericht und die Politik sagt. Ich glaube manchmal die halten uns körperlich eingeschränkte Menschen einfach für blöd!

  • Ich sitze auch noch nicht im Rollstuhl und habe aG.

    Auch ich durfte keinen Widerspruch einreichen.

    Erst nach Verschlimmerungsantrag bekam ich das aG.



    Mir wurde beim VDK gesagt,mit Rollstuhl bekommt man nicht zwangsläufig das aG.

  • Das war, wenn ich mich richtig erinnere, kurz vor dem Rollstuhl.

    Auch wir haben damals für aG zuerst einen Verschlimmerungsantrag gestellt und Widerspruch eingelegt. Die Videos, die ich gemacht habe, wollten sie nicht sehen, haben aber eine Amtsärztin vorbei geschickt, die dann positiv für uns entschieden hat.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

    Edited once, last by Humpty Dumpty ().

  • Habe GDB 80, G, aG, B gegen heftigen Widerstand durchgesetzt. Dass ein Widerspruch nicht möglich sein soll bezweifle ich.

    Das möchte ich auch bezweiflen.

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Ich nehme es erst mal so hin und werde nach einen angemessenen Zeitraum mit Hilfe meines Neurologen einen neuen Anlauf unternehmen. Wörtlich steht in dem Schreiben "Gegen die Nichterteilung der Bescheinigung ist ein Widerspruch nicht möglich."

    Also wart ich etwas ab und stelle dann einen neuen Antrag. Volkmar

  • Ich habe aktuell GdB 70, B und G.. Ohne Rollstuhl, aber mit Rollator..


    Ich sitze noch nicht im Rollstuhl, aber eine wesentliche Art meiner Fortbewegung besteht aus hinfallen:opa:

    Das kenne ich...

  • Hat wohl nichts mit:

    Arbeitssuche mit Ataxie = Aussendienstausschluss


    zu tun, aber ich habe noch GdB 50 und Merkzeichen G.


    Auf zu KG, damit es noch etwas so bleibt.

    Ataktische Grüße Kai

  • Hallo,

    Bekommen wir das raus, ob ein Widerspruch in allen Fällen möglich ist?

    Sicher doch!! Das würde mich jetzt auch interessieren.

    Ich kann nicht selber schauen, denn ich bin auf arbeit!

    Alex

    "Nicht den Ängsten folgen, sondern dem Mut"
    J. Gauck

  • Um beim Thema zu bleiben, ich hab 100 %, B,G und aG

    (und Rollstuhl und geh wohl als einzigster arbeiten)

    "Nicht den Ängsten folgen, sondern dem Mut"
    J. Gauck

  • Hat wohl nichts mit:

    Arbeitssuche mit Ataxie = Aussendienstausschluss


    zu tun

    Nö, finde ich auch. ?(

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Hallo,

    Bekommen wir das raus, ob ein Widerspruch in allen Fällen möglich ist?

    Bin mir auch nicht mehr sicher, ich glaube inzwischen nicht in allen Fällen.

    Dann also nach gewisser Zeit einen Verschlimmerungsantag stellen.


    Wo das steht, weiß ich leider auch nicht. :Depressiv:

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Um beim Thema zu bleiben, ich hab 100 %, B,G und aG

    (und Rollstuhl und geh wohl als einzigster arbeiten)

    Respekt :Daumen_rauf:


    Bei mir ist seit Pflegestufe 2/ bzw. Pflegegrad 3 sogar ein H :o zum aG, B, G und den 100% mit drin. Unbefristet.


    Arbeiten konnte ich noch mit 70%, G und B und hätte damals dringend das aG gebrauchen können. :Depressiv:

    Liebe Grüße von Manu


    Denke nicht an das Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

    Gichin Funakoshi

  • Ach ja, mein Ausweis ist wie die Krankheit auch unbefristet:Pfeiffen_im_Wald:

    U.U. ist die Einspruchsmöglichkeit abhängig vom Bundesland:?: Ich wohne in NRW.

    Die Lage war noch nie so ernst wie immer:!:

    Jeder sieht die Grenzen seines Gesichtsfeldes als die Grenzen der Welt an.;)