Meine Reha wurde endlich genehmigt aber leider nicht...

  • hallo


    nach über 2 monaten wurde meine reha endlich genehmigt. aber leider nicht in die schmieder-kliniken in konstanz (ich hatte mir diese klinik gewünscht weil ich hier im forum soviel positives gelesen habe) und dafür in die median-klinik in flechtingen. diese klinik kann ja auch sehr gut sein (sie ist nur 9 km von meinem wohnort entfernt) aber dort kennen sie sich mit ataxiepatienten nicht aus. nun meine frage. kann ich dagegen noch etwas tun oder muß ich froh sein das ich überhaupt eine reha bekomme?


    lg gudrun

    HERR, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    gib mir aber den Mut die Dinge zu ändern die ich ändern kann! (Aus der Bibel)

  • nunu

    Changed the title of the thread from “Meine Reha wurde endlich genehmigt” to “Meine Reha wurde endlich genehmigt aber leider nicht...”.
  • Ich meine auf dem Genehmigungsschein steht etwas von Widerspruch,bin mir aber nicht sicher ansonsten würde ich mal bei der Krankenkasse anrufen und darauf hinweisen. Wenn die sich nicht auskennen bringt eine Reha ja nichts

    LG
    Marion
    Nur die Harten kommen in den Garten,deshalb hab ich nur einen Balkon !

    :Frueling:

  • Hallo Nunu


    Grundsätzlich hat man ein Mitspracherecht in welche Klinik man geht.

    Und ich sehe es wie Marion, wenn sie sich mit Ataxie nicht auskennen, macht es wenig Sinn dort einzutrudeln.


    Und klar, du kannst dem Ganzen widersprechen- es muss ja nicht unbedingt Konstanz sein (die Kasse überlegt natürlich auch, dass so ein Transport nach Konstanz recht teuer werden kann).

    Aber da Schmiederkliniken im Allgemeinen einen guten Ruf haben, wäre vielleicht eine, die nicht so weit weg ist, auch eine Option.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Ich selbst habe schon Widerspruch eingelegt und kam darauf nach Konstanz.

    Damals lief es noch über die RV,ob die KK genauso urteilt,weiß ich nicht.

    Versuchen würde ich es aber.

  • liebe marion, liebe lilli, liebe ilona


    habt vielen dank für euere antworten.

    ich hatte ja auch gedacht das man mits pracherecht hat und seinen wunsch äußern kann, aber dem ist nicht so.


    lg gud run

    HERR, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    gib mir aber den Mut die Dinge zu ändern die ich ändern kann! (Aus der Bibel)

  • Liebe Grudrun


    wer das behauptet, der sagt nicht die Wahrheit. Niemand hat das "Recht" deine Rechte zum Wunsch und Wahlrecht zu beschneiden.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Ich bin von NRW nach Konstanz gekommen, Manu, weil mein Neurologe Konstanz geschrieben hat.Hat auch über 3 Monate gedauert. LG Monika

  • ja liebe lilli, du hast ja so recht. eigentlich müßte die krankenkasse einsehen das die schmieder-klink am optimalsten für mich ist und meinen wunsch respektieren. aber es ist so, die kk hat das geld und wer das geld hat, hat das SAGEN.

    ich habe dr . friedmar kreuz geschrieben wie enttäuscht ich bin. mal sehn was er mir schreitbt.


    lg gudrun

    HERR, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    gib mir aber den Mut die Dinge zu ändern die ich ändern kann! (Aus der Bibel)

  • Hallo Gudrun,


    du hast ein Recht auf "freie Arztwahl" und das bezieht Reha-Kliniken und Krankenhäuser mit ein. Das solltest du in deinem Widerspruch so formulieren (und nicht darum bitten...)


    Viel Erfolg wünscht

    Lexi

  • Hallo Lexi


    jetzt endlich habe ich von der krankenkasse bescheid bekommen das ich in der schmieder-klinik meine reha machen kann. jetzt nach drei widersprüchen hat es endlich geklappt, so wie du mir geraten hast, habe ich geschrieben das ich ein mitspracherecht habe.


    lg gudrun

    HERR, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    gib mir aber den Mut die Dinge zu ändern die ich ändern kann! (Aus der Bibel)

  • Liebe Gudrun,

    ich freue mich ebenfalls für dich. :)

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Das freut mich auch ... :-)

    Liebe Grüße von Manu


    Denke nicht an das Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

    Gichin Funakoshi