Hilfsmittel für den Alltag

  • Habt ihr auch Hilfsmittel, die für euch sehr wichtig sind?


    Mein Küchenhocker:

    Mit Rollen und Sattelsitz. Er ist höhenverstellbar bis 70 cm. Damit kann ich bequem durch die Küche rollen. Ist er ganz oben, stehe ich fast und komme auch an die unteren Fächer der Oberschränke. Ganz wichtig: Ohne Belastung blockieren die Rollen.


    Handfeger und Kehrblech mit langem Stiel. Auch die Zange ist wichtig. Diese Sachen kann man gut im Rolli sitzend benutzen.


    Mein Handstaubsauger - ein normaler Staubsauger ist mir zu schwer.

    Jetzt, jetzt, jetzt leben. Nicht warten!:Freudensprung:

  • Hallo Heike,

    wo bekomme ich so eine Zange? Ich komme nämlich bei meinem Kleiderschrank nicht an die Stange, an der meine Klamotten auf Bügeln hängen.

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

    Edited once, last by Maria: Rechtschreibung und Name ().

  • Mit so einem Hocker hatte ich auch schon liebäugelt, bin mir aber nicht sicher, ob er so gut ist, wie ich mir das vorstelle.


    So eine Kehrgarnitur hatte ich auch schon und so ne Greifzange. Die findest du so ziemlich überall im Internet, Maria. Einfach Greifzange in die Suchmaschine werfen.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Danke, liebe Lilli, bin fündig geworden. :)

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Gestern habe ich etwas für die Gartenfreunde unter uns entdeckt. Ich finde es nahezu genial. :-)


    Garten Scooter

    Liebe Grüße von Manu


    Denke nicht an das Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

    Gichin Funakoshi

  • Bei den Zangen gibt es große Qualitätsunterschiede. Ihr solltet darauf achten, dass die Zange unten Gummisauger hat. Damit lassen sich auch kleine Gegenstände hochheben und festhalten, ohne dass sie sofort wieder aus dem Griff rutschen



    Jetzt, jetzt, jetzt leben. Nicht warten!:Freudensprung:

  • Danke für den Hinweis, Heike :)

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • diese Umsetzhilfe finde ich genial.


    da

    dort

    so gehts

    Man darf alles sagen was man denkt, aber man muss das Richtige denken.
    Behindert ist man nicht, man wird es.

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

    Edited 2 times, last by scotty ().

  • Hast du Erfahrung damit? Oder vielleicht oder sonst jemand.

    Wie das aussieht ist die Umsetzhilfe wesentlich besser als ein normaler Drehteller,

    wegen besserem Stand, vorausgesetzt der/die/das Pflegeperson hat noch genügend Kraft.

    Mit der HiMiNr. sollte das ein Fall die KK werden.

  • Habe es seit ca.14 Tagen im Einsatz.

    So viel Kraft braucht Pflegeperson nicht.

    Gruß

    Man darf alles sagen was man denkt, aber man muss das Richtige denken.
    Behindert ist man nicht, man wird es.

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

  • Im Moment gibt es bei ACTION Becher mit einem Schraubdeckel und einem Strohhalm.

    Die Becher sind zwar aus Glas, man kann sie aber durch den Griff sehr gut festhalten.

    Durch die Gummiabdeckung rings um das Loch für den Strohhalm scheinen sie auch dicht zu sein.

    Also recht praktisch! Der Preis: Nur 68 Cent!



    Jetzt, jetzt, jetzt leben. Nicht warten!:Freudensprung:

  • Ich habe noch keine Probleme mit Essen und Trinken aber ich habe keinen Antrieb an den Beinen. Ich benutze ein Rollator. Nach euren Erfahrungen: wird es besser oder schlechter?