Achtet auf die Mehrwertsteuer

  • Guten Morgen @ all,


    seit dem 1. Juli ist die MWSt ja bis Ende des Jahres gesenkt.

    Gestern habe ich meine neue Brille, eine Woche vorher bestellt, beim Optiker abgeholt.

    Als ich auf die Rechnung sah, waren dort 19 % statt 16 % MWSt ausgewiesen. Geht nun gar nicht, denn entscheidend ist nicht das Bestelldatum, sondern der Tag der Abholung bzw. Lieferung.


    Der Optiker wusste angeblich nix davon 8| und verwies mich auf den Tag, an dem ich die Brille bestellt habe.

    Nach einigem hin und her, konnte ich ihn überzeugen. Er stellte mir eine neue Rechnung aus. Geld, das mir zusteht, gespart! :Zunge:


    Ausnahmen sollen nur sein, wenn man online Bestellungen vor dem 1.7. veranlasst hat. Da kann man sich nicht auf den Tag der Lieferung berufen und man muss 19 % zahlen.

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • letzten Samstag habe ich im Fachmarkt eine Waschmaschine ausgesucht. Gestern wurde sie geliefert. Der Verkäufer hat mich extra darauf hingewiesen, die Zahlung erst bei Lieferung zu leisten, da die Mehrwertsteuer runter gegangen ist.


    ich fand das sehr nett von dem Verkäufer. Es machte einen Betrag von 15 € aus.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • ich fand das sehr nett von dem Verkäufer. Es machte einen Betrag von 15 € aus.

    Super-nett und vorbildlich :Applaus: :Daumen_rauf:

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Für die Firmen bedeutet das einen erheblichen Mehraufwand. Preisschilder ändern, Kassenprogramme anpassen, Steuererklärung auf 1/2 Halbjahr erweitern usw.


    Wem soll das dienen? Der Konjunktur?

  • Wem soll das dienen? Der Konjunktur?

    Hast du erwartet, dass sich Politiker mit durchdachten Aktivitäten profilieren? Nachdenken behindert sie doch beim Entscheiden.:weg:

    Die Lage war noch nie so ernst wie immer:!:


    Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit. :Goldfischglas:

  • Wir haben festgestellt, dass z.B. in Lokalen die Preise aufgrund der reduzierten MWSt. nicht reduziert, sondern erhöht wurden. X(

    Es kommt ein Betrag zustande, den wir zu zahlen haben, der deutlich höher ist, als der den wir bei gleichen Speisen und Getränken hatten.


    Das kann man auch nicht mit dem erhöhten Aufwand entschuldigen, den sie für die Hygienemaßnahmen aufwenden müssen.

    Dies mussten sie auch schon vor dem 1.7. machen. :rolleyes:

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Wir haben festgestellt, dass z.B. in Lokalen die Preise aufgrund der reduzierten MWSt. nicht reduziert, sondern erhöht wurden.

    Als ich das gelesen habe war mein erster Gedanken "Wo wohnt die Frau bloß".

    Aber mal ehrlich, sowas habe ich noch nicht festgestellt. Hier bei uns ziehen alle brav den geänderten Satz ein. Auch wenn manche erst an der Kasse 3% Rabatt geben (was eigentlich falsch ist).


    Maria ich würde Dir empfehlen sag dem Wirt das Du nicht mehr kommst. Dann hat er gar nichts.

    per aspera ad astra

  • Vogt

    Die Frau wohnt in Kleinkleckersdorf, da gibbet nüscht anneres. Und sie kann sich auch nicht gegenüber dem Wirt durchsetzen.:Kapitulieren:8o

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Die kleinen Firmen kriechen auf dem Zahnfleisch, die Reserven sind aufgebraucht, da sind solche Aktionen (für mich) verständlich.

  • Im Grunde verstehe ich das so die Anpassung sollte die Kunden erreichen. Es ist als Appell formuliert - nicht als muß.

    Oder???

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)😷


    (Truman Capote)

  • Meiner Meinung nach soll es wohl ein verbindliches Gesetz, eine Verordnung (oder wie auch immer es sich korrekt juristisch nennen mag) sein, das die Regierung zum 1.7.20 beschlossen hat, es gilt bis zum 31.12.20.

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Noch mal gegoogelt (war gestern zu faul :(), es ist ein verbindliches von Bundestag und Bundesrat beschlossen :!:

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Mit dem Gesetz haben die sich wirklich was Schönes ausgedacht :thumbdown:

    Was für ein Aufwand für 6 Monate, Bürokratie hoch 3! :(

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Ich plane demnächst eine größere Anschaffung. Das Angebot stammt vom Mai, also mit 19% Mwst.

    Ich bin dann mal gespannt ob sie die Rechnung mit 16% ausstellen.

    Wobei, - 3% auf das Angebot vom Mai wäre mir lieber.:D

    per aspera ad astra