Wie schafft Ihr eigentlich Euern Haushalt?

  • Warum nehmt ihr euch keine Putzhilfe?


    Bezahlt durch die Verhinderungspflege?


    Ohne könnten wir nicht mehr.

  • oder wenn es euch reicht die 125€ betreuungsgeld/monat.
    allerdings ist das an einen pflegedienst gebunden.
    dazu muß man sich einen pflegedienst suchen,der auch hauswirtschaft anbietet.

  • Warum nehmt ihr euch keine Putzhilfe?


    Bezahlt durch die Verhinderungspflege?


    Ohne könnten wir nicht mehr.


    Mache ich seit über drei Jahren ebenso. :Daumen_rauf:

    Liebe Grüße von Maria
    „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.“
    :Froehlich:
    M
    ark Aurel

  • Auf Antrag bekommt man bei manchen Krankenkassen die 125 Euro pro Monat auch für Hilfen, die nicht bei einem Pflegedienst angestellt sind, sondern als Privatperson einen Demenzpflegekurs ( kostenlos) abgeleistet haben, oder eine geeignete Berufsausbildung haben. Bei uns war das z. B. eine medizinische Fachangestellte und einmal eine Nachbarin.

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  • D.h. man hat Anspruch auf die Kostenübernahme durch die Krankenkasse für eine Putzkraft?

  • https://www.pflege.de/pflegeka…en-entlastungsleistungen/


    Von Bundesland zu Bundesland und von Krankenkasse zu Krankenkasse ist das unterschiedlich und bedarf bei Privatpersonen einer gesonderten Prüfung bei der Antragstellung.


    Aber der Demenzkurs wurde als Voraussetzung für die Hilfe der Nachbarin anerkannt.
    Vertretungspflege und Einzelbetreuung durch anerkannte Helfer

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

    Edited once, last by Humpty Dumpty ().

  • hallo dani


    kennst du dich da aus


    da meine schwägerin mit bei uns im haus wohnt ist sie meine pflegeperson und putzt auch bei mir.bisher habe ich ihr jeden monat 200 euro aus meiner eigenen tasche gezahlt.es wird hier im forum heftig diskutiert und da wollte ich mal fragen wie das nun ist.die pflegekasse hab ich schon gefragt,aberdie entscheiden eh zu ihren gunsten.


    lg gudrun

    HERR, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    gib mir aber den Mut die Dinge zu ändern die ich ändern kann! (Aus der Bibel)

  • Hallo Gudrun!
    nimmst du meine Stellungnahme auch an? Ich bin vnämlich nicht Dani.
    Meine AOK-Pflegekasse stellt 125-- €/mon. zur Verfügung. Das Geld kann für die Betreuung oder für Sonstiges verwendet werden.
    Ich verbrauche das Geld für die Wohnungsreinigung durch die AWO.
    Das Geld wird nicht ausbezahlt. Es verfällt bei Nichtinanspruchnahme.
    Ein Tipp: nicht fragen. Sondern sagen, was du möchtest.
    LG

  • Wir haben seit vielen Jahren eine Putzhilfe, die uns tatkräftig unterstützt...

    Jedem das Seine und alles für mich!

    Edited once, last by jay ().

  • Mir hat ein Pflegestützpunkt (kostenlos) weiter geholfen -bei dem ganzen Antragschoaos.

    Ciao Marina
    Wozu sich Sorgen machen ums Leben?
    Keiner überlebt`s. :)😷


    (Truman Capote)

  • Warum nehmt ihr euch keine Putzhilfe?


    Bezahlt durch die Verhinderungspflege?


    Ohne könnten wir nicht mehr.

    Frage zu diesem Thema:


    Stimmt es, dass man die Verhinderungspflege auch stundenweise für Putzleistungen durch einen Pflegedienst (Nachbarschaftshilfe) in Anspruch nehmen kann?


    Würde es auch möglich sein, solche Putzleistungen durch eine selbst angestellte fremde Putzhilfe im Rahmen der Verhinderungspflege erbringen zu lassen und die dann die Kosten bei der Pflegekasse einzureichen?

    Bei der letztgenannten Variante müsste man dann wohl einen Arbeitsvertrag machen (Minijob oder mit Lohnsteuerkarte) - was etwas aufwendig wäre.