Rollstuhl mit E-fix Antrieb

  • Nach 8 Jahren ist es soweit. Mein Rollstuhl muss in Rente. X/ Es gibt angeblich keine Ersatzteile mehr dafür.

    Der gute Mann vom Sanitätshaus war gestern bei mir und empfahl mir einen Adaptiv Stuhl mit E-fix Antrieb.


    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Bisher hatte ich einen von der Fa. Sopur und E-fix Antrieb von Fa. Alber.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • Mein Rollstuhl und Antrieb sind von der KK genehmigt worden. Ich bekomme einen ganz neuen Rollstuhl; Sopur Easy life. Der Antrieb kommt von AAT Antriebstechnik Alber. Ich freue mich schon darauf.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • Das freut mich. Hoffentlich dauert es nicht lange, bis du das neue Gefährt "besitzt", wenn auch nur leihweise. :)

    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  • Dankeschön für das mitfreuen. :):Blumen:

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • Na, ich hoffe doch, dass die Freude noch größer wird, wenn du den neuen Rollstuhl in Betrieb nehmen kannst und alles perfekt funktioniert. Ich freue mich mit dir.

  • Marion.1

    E-fix, war auch in meiner Überlegung . Nur finde ich den E-fix in der Wohnung nicht so praktisch, wie einen Aktivrolli.

    Viel Freude und unfallfreie Fahrt mit dem E-Fix :):thumbup:


    LG, Klaus

  • Marion.1

    E-fix, war auch in meiner Überlegung . Nur finde ich den E-fix in der Wohnung nicht so praktisch, wie einen Aktivrolli.

    Viel Freude und unfallfreie Fahrt mit dem E-Fix :):thumbup:


    LG, Klaus


    Da muss ich Dir Recht geben Klaus. Für den Innenbereich wäre auch bei mir der E-fix ungünstig. Aber ich bewege mich im Haus noch mit Rollator, oder ich habe meine Wände.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • Ich hatte auch einen Sopur Easy (anderes Model), zeitweise mit Efix Antrieb. Beide fand ich gut. Ich hab dann den Efix sozusagen gegen einen Elektrorollstuhl getauscht, weil wir katastrophale Straßenverhältnisse haben. Da kam der Efix schonmal an seine Grenzen.


    Marion, als ich meinen Sopur abgegeben habe, war in einem Topzustand (hab auf ihn aufgepasst wie ein Lux). Ich hoffe, du hast an deinem Model so viel Freude, wie ich an meinem hatte :)

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • HalliHallo,


    statt des üblichen Joysticks für den E-Fix Antrieb gibt es auch eine sogenannte Tetragabel - damit kam Jens viel besser klar!

    Wir haben den auch nur für draußen genutzt (hatten auch zwei Rollis) - und in der letzten Zeit vermehrt die Begleitssteuerung

    für mich ... Ist ne prima Sache bei längeren Strecken wenn die Konzentration nachlässt.


    Viel Spass damit!

    Lieber Gruß

    Lexi

  • Hallo,

    ich wollte Marion eigentlich eine PN schreiben aber ich stell die Frage

    an alle.

    ich will demnächst einen Rollstuhl mit elektrischem Antrieb bestellen.

    (e-fix oder e-motion, wheeldrive oder was es sonst noch gibt)

    Ich wollte euch aber vorher nach euren Erfahrungen befragen?

    Was empfehlt ihr? Und was sind die unterschiede?

    Und eine dritte Frage: Ist das an einen Hersteller (z.B. Alber) gebunden?

    Ich hab vor, 1 oder 2 Antriebe zu testen.


    marion

    Viele Grüße vom Bodensee nach Ostfriesland. Toller Job, den du machst.


    Alex

    "Nicht den Ängsten folgen, sondern dem Mut"
    J. G

  • Hallo Alex


    Mein 1. Rolli hatte e-motion Räder/ Antrieb.


    Für draußen war das eine gute Sache, aber ich hatte in Innenbereichen richtige Probleme den Rolli kontrolliert fahren zu können.


    Also fuhr ich zu Hause entweder ohne Antrieb, aber durch die e-motion Räder war der gesamte Rolli erheblich schwerer. Oder ich habe die Räder für zu Hause oder z.b. Arztbesuche ausgewechselt, damit der Rolli auch leichter im Kofferraum transportiert werden konnte. Wurde aber auf lange Sicht zu anstrengend, da ich das alleine wechseln musste.


    Heute habe ich einen kleinen wendigen Aktivrolli für Alltag und Arzt etc. und einen richtigen kompakten e-Rolli für Besorgungsfahrten die ich noch alleine machen kann.


    Vorab Testen ist eigentlich immer am besten. Glaub, jeder hat so seinen eigenen Fuhrpark ... :Hihi:


    LG von Manu

  • Danke Manu. Ich sollte vielleicht sagen, dass ich meinen jetzigen Rollstuhl

    behalten will. Der „neue“ ist also nur für draußen und wird,

    wenn’s nicht anders geht, selbst bezahlt.

    "Nicht den Ängsten folgen, sondern dem Mut"
    J. G

  • Hallo Alex,

    meine Empfehlung an Dich. Besorg Dir ein Rezept für nen E - :Rollstuhl:

    Dann ruf deine Krankenkasse an und sag denen Bescheid was Du möchtest. Die schicken dann einen Berater vorbei, mit dem klärst Du dann alles

    Und drei Tage später steht ein massiver E - :Rollstuhl: für den Außenbetrieb bei Dir (Ich hatte ein Geprauchtgerät vom Pool)

    So war es bei mir und ich war mit der Versorgung jahrelang zufrieden .... einige Jahre später kaufe ich mir ein Rollstuhlzuggerät


    LG, Klaus

  • Hallo Alex


    Wenn der "Draußenrolli" ins Auto verladen werden soll, damit er mit kann, wäre ein Efix völlig ok.

    Man kann alle Komponenten an und abbauen wie man es braucht. Der Efix wird über einen Joystick gesteuert, man muss also nicht am Greifreifen rumkurbeln.

    Gibt aber Ärger mit der Kasse, weil du ja den "Drinnenrolli" hast, an den ein Efix angebracht werden kann.


    Ein E Motion verstärkt die eigene Kraft, das heißt also, du musst ständig selbst Hand anlegen für den Antrieb.


    Wenn der Draußenrolli nicht unbedingt im Auto mitgenommen werden soll, wäre in der Tat ein Elektrorollstuhl die bester Lösung. Die Anschaffung beißt sich nicht mit dem vorhandenen Hilfsmittel. Man darf damit Bahn und Bus fahren, kann in einem Rollitaxi mitgenommen werden und natürlich kann man sich in seinem Umfeld freier bewegen.

    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  • Davon ab, ich habe meinen E-fix immer noch nicht. Die Fa. Alber lässt auf sich warten. :cursing:



    Und eine dritte Frage: Ist das an einen Hersteller (z.B.Alber) gebunden?

    Ich hatte das Rezept für den E-fix bei meinem Sanitätshaus abgegeben und die haben sich mit der Krankenkasse auseinander

    gesetzt. Die KK arbeiten wohl mit der Fa. Alber zusammen, jedenfalls schickten sie mir einen Berater von dieser Firma.


    Ich gehe davon aus, dass Du wohl an dem Hersteller gebunden bist.


    Berichtigt mich bitte, wenn es anders ist.

    Liebe Grüsse
    Marion


    Verliere Dich nicht in Erinnerungen.
    Träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere Deinen Geist ganz auf die Gegenwart.
    (Buddha)

  • ich musste jetzt wieder nen fragebogen zur krankenkasse schicken, damit es genemigt wird, also ein ewiges warten inzw 6 wochen