Tag der Seltenen Erkrankungen 2019

Der Tag der Seltenen Erkrankungen findet immer am letzten Tag im Februar, also am 28. Februar 2019 statt. Als seltene Erkrankung wird eine Krankheit bezeichnet, die so selten auftritt, dass sie in der Praxis eines Allgemeinmediziners üblicherweise maximal einmal im Jahr vorkommt. Solche Krankheiten sind oft lebensbedrohlich oder chronisch einschränkend, werden teils durch einen Gendefekt verursacht und bedürfen meist einer speziellen Behandlung. Der Tag ist auch als Internationaler Tag der seltenen Krankheiten bekannt.

2008 wurde der Tag der Seltenen Erkrankungen (engl. Rare Disease Day) in Europa und Kanada erstmals am Schalttag des Jahres, also am 29. Februar, begangen. In anderen Jahren wird der Tag seitdem stets am 28. Februar begangen, wobei der Fokus jedes Jahr auf eine andere Erkrankung gelegt wird. Weltweit finden Aktionen rund um den Tag statt, welche das Bewusstsein der Bevölkerung für seltene Krankheiten erweitern und aufklären sollen. Der Text "Tag der Seltenen Erkrankungen" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


( Quelle: http://www.kleiner-kalender.de…n-erkrankungen/90136.html )


Ergänzung 04.10.2018


Seltene Krankheiten



Als selten gilt in der EU eine Krankheit, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 EU-Bürgern (anders gesagt: einer von 2.000 EU-Bürgern) darunter leiden. Trotzdem trifft man gar nicht selten auf einen Patienten, der an der einen oder anderen seltenen Krankheit leidet; die Organisation „Eurodis – Rare Diseases Europe“ schätzt, dass 6 bis 7 % der EU-Bevölkerung betroffen sind; und sie betont, dass ja nicht nur die Patienten selbst, sondern auch deren Familien und Freunde betroffen sind.


( Quelle: https://www.vfa.de/de/arzneimi…KvRK7xZ4JwE8aApFsEALw_wcB )