Arbeitssuche mit Ataxie = Aussendienstausschluss

  • Was ist denn Euren Erfahrungen nach besser ein Tzherapiedreirad oder ein Fahrrad mit Stützrädern für Erwachsene? Hier gibt es jviele Feldwege mit Schlaglöchern.

    In diesem Forum gibt es einige Fäden, die sich mit dem Thema Fahrradfahren befassen .... Einfach mal die Suchfunktion benützen

    und querlesen. Ich denke hier findest Du genügend Informationen Rund ums Fahrrad

    Wichtig, um das passende Fahrrad für Dich zu finden ist unter anderem dein Anwendungsprofil .......

    Lese Dich erst mal durch das Thema ...

  • Antrag ist vom LVR erst einmal abgelehnt, jetzt habe ich - wie gewohnt - Widerspruch eingelegt.

    Also abwarten und viel,viel Tee trinken!

  • Jetzt will der LVR einen Therapieplan, der sagt, dass Bewegungen über die Physiotherapie hinaus zur Heilung von Ataxie erforderlich wäre. Der Behandluhngsbericht des Neurologen und med. Gutachten, die eine Behinderung und Einschränkung der Gehfähigkeit bestätigen, reichen dem LVR nicht. Gibt es bei der unerforschten erblichen Ataxie überhaupt einen Thrapieplan, der sagt wie Ataxie heilbar ist? Oder will sich der LVR wieder schön aus der Kostenübernahmepflicht rausreden? Typisch oder?

  • ...Heilung von Ataxie...

    Meines Wissens ist Ataxie nicht heilbar. Durch Therapien, Bewegung etc. kann die Verschlechterung hinausgezögert werden. Aber eine Heilung der Erkrankung gibt es nicht. Leider X/!

  • Geht es nicht einfach um eine Rechtfertigungsgrund für die Kostenübernahme? Heilung ist einfach eine ungünstige Wortwahl. Gäbe es einen Unterschied wenn statt "Heilung" "Lindernung" stehen würde? Falls nicht...
    Ich bin jetzt kein Experte für die Kassen, aber ich sehe auch wenig Gründe dafür, dass sich das Dreirad hervorstechend vorteilig für deine Gesundheit ist. Klar, Bewegung schadet selten, gesundes Essen aber auch nicht - dafür bezahlt ja auch keine KK.

    Eine andere Thematik ist, wenn das Hilfsmittel überhaupt die Chance bietet die Wohnlichkeit zu verlassen (Edit: Stichwort Eigenständigkeit) und man ohne das Hilfsmittel psychisch isoliert wäre und damit die Gesundheit unmittelbar gefährdet ist.

    Umlaute sind ueberbewertet!

  • Bei dem Laden, bei dem mein Mann sein Rad gekauft hat, wurde uns direkt gesagt, dass sie noch nie erlebt haben, dass die Kosten für ein Liegerad bei Erwachsenen (anteilig) übernommen wurden. Nur bei Kindern.


    Wenn eine Schwerbehinderung vorliegt kann man das Rad aber zumindest bei der Steuererklärung geltend machen