Outdoor Rollator

  • Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einem Rollator für draußen, mit dem ich auch auf unebenen Wegen zurecht komme. Kennt jemand den Dietz Tamia XC mit Luftbereifung?

    Ich will nicht hunderte von Euro ausgeben, gerne gebraucht . Für den Alltag bin ich gut versorgt, es geht um Spaziergänge, Urlaub usw.

    • Official Post

    Huhu,


    ich sortiere mal das Thema leicht um :)

    Allgemein habe ich mit Rollatoren noch keinerlei Erfahrung gesammelt. In der Reha hatte jemand mit MS diesen Rollator fuer draussen, Haus und Hof. Er hat darauf, bzw. auf die ich nenne es mal 3,5 Radaufhaengung geschworen. Ueber Kanten, Wurzeln und co rollt man bestimmt noch ein Tick besser. Aber sonst ist das Teil eher sperrig und bestimmmt auch nicht ganz leicht - im Vergleich zu anderen.


    LG

    Umlaute sind ueberbewertet!

  • Vom gleichen Hersteller habe ich dieses Teil und bin zufrieden.

    Satire zu schreiben, ist heute das Wagnis, mit der Realität zu konkurrieren. :devil:

  • Danke für eurere Nachrichten.

    Das sind bestimmt tolle Geräte, aber 500 bis 1000 Euro ist mir zu viel. Ich hoffe ich kann auch günstiger etwas finden.

  • Moin. Ich habe den Taima xc als Zweitrollator,habe ihn gebraucht gekauft.Ich nutze ihn in der Stadt, denn dort ist viel Kopfsteinpflaster. Auch für Festivals, Wildpark und alles was unebenen Untergrund hat. Als Hauptrollator wäre er mir zu groß und zu schwer. Ich liebäugel mit einen gebrauchten Trionic Walker mit 14 Zoll Reifen als Drittrollator.

    Mein Rollator für jeden Tag ist der Topro Pegasus. Zuerst hatte ich den Topro Troja 2g Premium . Der Pegasus ist aber noch leichter und stylischer .Ich kann ihn problemlos in den Kofferraum heben.Für mich sind beim Rollatorkauf die Räder, das Gewicht und das Aussehen am wichtigsten.

  • Trionic Walker mit 14 Zoll Reifen

    Das Teil habe ich jetzt seit rund drei Jahren, er geht mit mir durch dick und dünn. Man fällt mit ihm immer wieder auf, wenn das ein Kriterium für stylisch ist :/ In Kofferraum hebe ich jedes Mal < 7 kg.

    Satire zu schreiben, ist heute das Wagnis, mit der Realität zu konkurrieren. :devil:

  • Ich habe einen Antrar vom Sanitätshaus Burg GmbH, E-Mail info@saniburg.de, Tel.; 03921 976770. Hat 17.08.2020 mal

    160,05 € gekostet. Gewicht ca. 9 kg. Bestellt über Amazon. Polnischer Hersteller und ist kein Hightech, aber mit Luftbereifung

    30 cm und läuft bei mir nun die ganze Zeit.

  • Moin. Ja,der Antar ist die günstigste Alternative zum Taima Xc. Die Größe der Reifen ist die selbe. Im Outdoorbereich macht es einen großen Unterschied, ob man mit mit Vollgummi oder Luftbereifung unterwegs ist.

    Mit stylisch meine ich, dass das Hilfsmittel in Form und Farbe zu mir passt. Ich will nicht auffallen, darum geht es nicht. Ich will stolz sein. Meine Gehstöcker sind bunt, mein Therapiefahrrad ist orange, meine Rollatoren werden gepimt. Ich bin immer auf der Suche nach Verbesserungen. Beim Walker 14er finde ich die Räder so toll. Leider kann man ihn nicht ausprobieren. Ich habe ihn noch nie live gesehen, kenne ihn nur aus dem Internet.

  • Ich habe mal nach den in den obigen Beiträgen genannten Rollatoren gegoogelt.

    Die wiegen alle über 8 kg, teils sogar über 9 kg. Mir kommt dieses Gewicht relativ hoch vor.


    Mir war das Gewicht des Rollators wichtig, weil ich ihn nur nutzen kann, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin. Denn dann muss ich den Rollator aus dem Kofferraum rausholen können und wieder ihn wieder reinbefördern können.

    Dazu muss ich einen leichten Rollator haben.

    Meiner wiegt ca. 5,1 kg (Herstellerangabe) <-- Athlon SL Carbon mit Softrädern.

    Ich täte mich sicher viel schwerer, wenn der Rollator fast das Doppelte wiegt.

  • Du hast vollkommen Recht. Für den täglichen Gebrauch sollte der Rollator möglichst leicht sein. Wenn ich den schweren Rollator brauche, ist mein Mann dabei, er hebt mir den Rollator ins Auto. Ich weiß auch, dass es Luxus ist, mehrere Rollatoren zu besitzen. Leider gibt es nicht DEN perfekten Rollator, der leicht und geländetauglich ist.