• Also ich wäre bei Anbietern, die offiziell nicht zugelassene, und wenn dann verschreibungspflichtige, Medikamente mal eben so anbieten, die kein Impressum auf ihrer Seite haben, von denen ich nicht weiß wer und wo sie sind, die sich offensichtlich nicht im gesetzlichen zulässigen Raum bewegen extrem vorsichtig.


    Du weiß nicht beim wem Du bestellst, Du weiß nicht sicher was Du bekommst, versprochen wird viel - gerade bei mehr oder minder anonymen Internetanbietern - Du kannst nicht prüfen was es wirklich ist und keiner haftet, wenn Du betrogen oder gesundheitlich geschädigt wirst.
    Ist es das wert? Gerade wenn man an die Angebote denkt, die sich aus der Studie ergeben.


    Wenn Du den hier verlinkten Artikel gelesen hättest, dann wärest Du auch auf diesen Absatz gestoßen:

    Quote

    Im Antrag auf Marktzulassung wird eine Dosis von 450 mg/Tag für Patienten unter 45 kg resp. 900 mg/Tag für Patienten über 45 kg Körpergewicht empfohlen.


    Selbst wenn jede der Kapseln, nicht die Packung, 45mg beinhalten würde, mal unterstellt, dass Du über 45kg wiegst, müsstest du für die genannte medizinisch relevante Dosis täglich zwanzig! der Kapseln schlucken. Dann reicht die Packung für ganze 3 Tage und Du bist mal fix bei 400€ im Monat für ein Präparat unklarer Herkunft und unklarer Inhaltsstoffe, und ohne die erforderliche medizinische Kontrolle der Behandlung.


    Ich kann nur sagen
    Lass die Finger davon, informiere dich über die Studie


    Meiner Meinung nach will dieses von Dir gefundene Angebot nur von Deiner Verzweiflung finanziell profitieren.



    P.S. ??????? ist kein sehr sinnvoller Threadtitel :(

  • Hey CWS,


    habe ich mir schon gedacht.....wollte nur mal eine Bestätigung......so naiv bin ich nun auch nicht, das ich das Zeug blind bestellt hätte,aber Du weisst ja.......irgendwo hat man immer einen kleinen Hoffnungsschimmer........ok......Danke nochmal.......dann warte ich eben noch bis 2008...


    MfG
    Keule


    P.S....STIMMT;):):)

  • Hi Lutz
    ja das "Zeug" von Super-Smart hatte ich in der Vergangenheit auch 2x als es bei smart-nutrition.net Schwierigkeiten gab. Die schwimmen auch auf der Welle mit Idebenone als Nahrungsergänzung mit. Die amerik. FDA hat für den US-Markt festgelegt, das Idebenone keine Nahrungsergänzung wie Q10 ist (weil synthetisch hergestellt) aber sie lassen den Handel weiterhin zu (machen nix).
    Allerdings hatte ich auch nur die damals allgemein gängige Dosis von 5mg je kg Körpergewicht genommen.
    Du wohnst doch in Berlin? Warum meldest du dich nicht bei der Studie an? ;)
    http://www.ataxie.de/vbportal/…st.php?p=1726&postcount=1
    Berlin als Zentrum! Die Berliner RG hilft dir bestimmt bei der Lösung des Transportproblems - unterhalt dich dich doch mal mit Nadine Zepp (030) 9302 8626 :)
    Damit hilfst du nicht nur dir, sondern allen FA-lern in Richtung Zulassung des Medikamentes!! Nur Mut!

    LG Ecki
    ======================================
    Fang NIE an Aufzuhören
    aber hör NIE auf Anzufangen!!

    =================================:confused: ==

  • Hmm....ja.....Du weisst ja mittlerweile, dass das alles nicht so einfach ist mit mir....ich meide jegliche Komplikationen, weil ich einfach nicht mehr die Kraft und den Willen dazu habe.....hätte es diese Studie vor 10 Jahren gegeben, wär ich sofort dabei......aber heute?? Ich weiss, dass viele hier im Forum mich nicht verstehen, aber es ist eben so.......trotzdem Danke für den Tip!!!
    Ich kann ja mal telefonieren.


    MfG
    Keule